Der 9. Arche-Tag der Arche-Region Flusslandschaft Elbe findet am 7. Juni von 11-17 Uhr auf dem Hof an den Teichen in Lüneburg statt. Wie jedes Jahr wird eine Haustierart besonders im Mittelpunkt stehen. In diesem Jahr wird es das Schwein sein, dem der Tag eine besondere Aufmerksamkeit widmet.

Vorträge und Aussteller informieren über zahlreiche Themen rund um die Arche-Region. In einem bunten Rahmenprogramm mit Handwerk und verschiedenen Aktivitäten ist für jeden etwas dabei. Ebenso bieten zahlreiche Betriebe der Arche-Region ihre Produkte zum Verkauf an. Es gibt den ganzen Tag über ein umfangreiches Mitmachprogramm für Kinder und Erwachsene. Zudem veranstaltet der Hof an den Teichen Führungen, um den gesamten Hof zu erkunden.

RAHMENPROGRAMM

12:00 Uhr Offizielle Eröffnung
13:00 Uhr VORTRAG „Wie tickt mein Schwein?“
Jan Hempler | LBZ Echem
13:30 Uhr Hofführung
14:00 Uhr VORTRAG „Kommunikation mit Schweinen“
Holger Linde | Hutewaldhof Riskau
14:30 Uhr Arche-Genussquiz
Archezentrum Amt Neuhaus
15:00 Uhr VORTRAG „Schweinehaltung auf dem Hof an den Teichen“
Klaus Hoppe | Hof an den Teichen
15:30 Uhr Hofführung
16:00 Uhr Tombola

Wir freuen uns auf zahlreiche interessierte Besucher!

Ihr Team vom
Förderverein Arche-Region Flusslandschaft Elbe e.V.


Willkommen!

Buntes Bentheimer Schwein, Vorwerkhuhn und Leineschaf – ungewohnte Namen.  Dabei gab es noch vor 50 Jahren diese Haustierrassen auf Weiden und Bauernhöfen, alle an ihre regionalen Bedingungen angepasst. Einige Rassen wie das Deutsche Weideschwein sind schon ausgestorben. Sie haben keinen Platz in der industrialisierten Landwirtschaft. Mit ihnen gehen wertvolle Eigenschaften wie robuste Gesundheit, Fruchtbarkeit und ein gutes Temperament verloren. In Deutschland stehen 90 alte Rassen auf der Roten Liste.

Viele von ihnen finden an der Elbe ein neues Zuhause. Diese Vielfalt gilt es zu bewahren. Zwischen Lüneburg, Lüchow, Lübtheen und Boizenburg ist 2011 länderübergreifend Deutschlands erste Arche-Region entstanden. Ein Gebiet über drei Länder – Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. 180 Familien halten  mehr als die Hälfte aller gefährdeten Rassen. 33 Höfe sind offiziell als Arche-Betrieb von der „Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen“ (GEH) zertifiziert worden.

Archebild Silke Kowalski
Archebild Silke Kowalski


Förderer und Unterstützer
RTEmagicC_logo_EFRE_farbig    logo_europa_foerdert        logo_natur_erleben          RTEmagicC_logo_arche_region             logo_arca_deli

logo_land_der_ideen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.